16 und 17 Mai  ATIBOX 2009

(Sta. Perpueta de Mogoda - Spanien)

Die diesjährige Atibox war in vielerlei Hinsichten anders als die im vorigen Jahr und die in den Jahren zuvor. Auf Wunsch einiger Mitglieder des Klubs KLNB haben wir auf dem Trainingsplatz des ŠKD Mumlek in Miklavž bei Maribor ein Training organisiert, das mit einem netten Beisamensein und einem Picknick aufgepeppt wurde. Durch das Training haben viele, meiner Meinung nach, einen nützlichen Rat oder Griff bekommen, vor allem war es aber wichtig, dass die Hunde eine Erfahrung gemacht haben, die sie an regulären Ausstellungen nicht machen können (die Menge im Ring).   

Die Vorbereitungen auf die Reise nach Spanien waren länger, da die eingeplante Route ungefähr 1600 km in eine Richtung misst. Dieses Mal machten wir uns am Donnerstag in den frühen Morgenstunden auf den Weg. Am Rastplatz Lom trafen wir uns wie verabredet mit Inge und Nela, und Erik und Tadeja. Von dort aus fuhren wir in einer Karawane, die aus drei Fahrzeugen bestand, weiter. Ich muss erwähnen, dass diesmal auch Lara mitfuhr und Erik und Tadeja nahmen Sara mit. Die Anderen aus unserer Truppe, die mit Wohnwägen unterwegs waren, machten sich schon einen Tag zuvor auf den Weg. Dies war auch das erste Mal, dass wir zwei Hunde auf die Atibox mitführten. Saša und Aljoša, die Besitzer von Horacij Schiwa's Imperium, haben uns ihren Hor anvertraut. Die Fahrt war ziemlich anstrengend und betrug mit Pausen, die wir zirka jede zwei Stunden eingelegt haben, genau 24 Stunden. Während der Reise nahmen wir uns die Zeit einen Spaziergang durch die Stadt Menton, die an der französischen Küste liegt, zu machen. Einige Eindrücke:    

pause am Raststation in Italien
pause in Menton - Frankreich

Im St. Perpetua de Mogoda, einem Ort etwa 20 km vor Barcelona, wo die Ausstellung stattgefunden hat, trafen wir am Freitag gegen fünf Uhr morgens ein. Danach machten wir uns auf den Weg nach Vallromanes, 16 km entfernt, wo wir gegen acht Uhr im Kampingplatz El Vedado eintrafen. Wir Slowenen waren die ersten Teilnehmer der Atibox, die sich im Kampingplatz niederließen. Allmählich kamen auch die Franzosen, Spanier, Holländer, usw. an. Zeit sich auszuruhen gab es nicht, da wir mit unseren Hunden einen ordentlichen Spaziergang machten, die Zelte aufschlugen, eine Dusche nahmen, das Essen vorbereiteten und etwas ordentliches tranken. Danach fuhr ich Sabina ins Hotel Sabadel, von wo aus sich die Richter und die Präsidentschaft der Atibox auf den Weg zur Besprechung gemacht haben. Es war gut, dass wir im Jahr zuvor ein Navigationsgerät gekauft haben. Es führte uns genau dorthin wohin wir wollten. Die Zeit verflog schnell. Am Abend grillten wir noch und tranken etwas ordentliches, danach ging es ins Bett.

Erster Tag / Samstag

Wir standen um 7 Uhr auf, gingen mit unseren Hunden spazieren, hatten unseren Morgenkaffee, frühstückten, bereiteten unser Gepäck vor und machten uns auf den Weg zum Ausstellungsplatz, wo wir in einer halben Stunde zwei Pavilions aufgebaut haben (die männliche Hälfte des Teams, Erik und meine Wenigkeit, waren ein gut eingespieltes Team), die Klubflagge und die slowenische Flagge aufgehängt und somit das slowenische Lager aufgestellt haben. Die anderen aus unserer Truppe, die mit Wohnwägen ankamen, waren leider etwas weiter weg, da die Organisatoren der Ausstellung für Wohnwägen einen ausgesonderten Platz vorgesehen haben. Die ersten Eindrücke vom Ausstellungsplatz waren gut, da die Ringe nah beieinander und groß waren, und auch das Terrain war ausgezeichnet. Am Samstag haben Montessa, Jellow Baby (Èièa) und Horacij aus unserer Truppe auf ihre Feuertaufe gewartet. Ich darf auch Pepe und Bar nicht vergessen. Für Horacij war dies erst die zweite Ausstellung. Die erste, die Horacij erfolgreich absolviert hat, war die CAC Maribor, wo er in der Jugenklasse (12-18 Monate alt) den Titel des Champions der Jugendklasse gewonnen hat. Um 11.30 wurde die Ausstellung eröffnet und um 11.45 fand die Auslosung der Richter statt. Sabina und ich hielten die Daumen in der Jugendklasse (12-18 Monate alt), in der sich Horacij präsentierte, die deutsche Richterin Brigitte Müller zu bekommen. Unser Wunsch ging in Erfüllung.

 

Die Auslosung der Richter:

gelbe Rüden                        - Brigitte Müller – Deutschland

gelbe Rüdinnen                    - Rena Pras – Frankreich

gestrommte Rüden               - Fabrizio Censi – Italien

gestrommte Rüdinnen           - Juan Manuel Rodriguez – Spanien

Welpen und jüngste Rüden    - Oliver Erat – Österreich

Welpen und jüngste Rüdinnen- Alexander Balashov – Russland

Nach der Bekanntgebung der Richter und Klassen haben die Organisatoren der Ausstellung ihren ersten Minuspunkt verdient, indem sie die Bekanntgebung nur auf Spanisch ausgeführt haben. Ebenso waren auch alle Beschriftungen in den Ringen auf Spanisch. Niemand von uns, und ich glaube auch viele andere Teilnehmer von außerhalb, wusste in welchen Ring er seinen Hund präsentieren wird. Als wir uns allmählich an die spanischen Begriffe gewöhnt haben, kamen wir besser zurecht. Diese Atibox war auch hinsichtlich der Teilnahme bzw. der Zahl der angemeldeten Hunde, mit einer rekordverdächtigen Zahl von 836 Hunden in zwei Tagen, anders als die Atibox Ausstellungen zuvor. Die Klassen waren der Zahl nach stark und demzufolge war auch die Konkurrenz groß. Wir Slowenen haben an diesem Tag in mehreren Ringen zugleich ausgestellt. Somit war es nicht möglich allen zu folgen und für alle zu jubeln. Unser Horacij wurde in einer Konkurrenz von 38 jungen gelben Rüden präsentiert. Wir wurden erst gegen Ende bewertet. Die Richterin Brigitte Müller hat vor uns einige Bewertungen  »sehr gut« verliehen und unser Ziel war es, dass Horacij in dieser starken Klasse die Bewertung »ausgezeichnet« bekommt. Noch bevor wir in den Ring zur Bewertung traten, hat Horacij bei einigen Züchtern einen guten Eindruck hinterlassen, da sie ihn in der Ausstellungspose fotografieren wollten. Horacij präsentierte sich ausgezeichnet im Ring und bekam auch die Bewertung »ausgezeichnet«. In die engere Wähl kamen wir nicht, aber dafür hat Horacij noch reichlich Zeit. Ich glaube, dass man zukünftig noch viel von ihm hören wird.

HORACIJ  SCHIWA'S  IMPERIUM

Den Ausstellungsplatz verließen wir so gegen acht Uhr abends. Nach Absprache mit einem der Züchter des Organisatoren haben wir am Ausstellungsplatz unser slowenisches Lager stehengelassen. Die Hunde, die Flaggen und die anderen Sachen haben wir selbstverständlich mitgenommen. Wir machten uns auf den Weg ins Kamp, wo unsere Hunde spazieren geführt wurden, etwas zu essen bekamen und zu Bett geschickt wurden. Tadeja kümmerte sich darum, dass unsere Kinder zu Abend gegessen haben und zu Bett gingen. Danach haben wir noch gegrillt und bei einem ordentlichen Getränk über die Eindrücke des Tages debatiert. So gegen Mitternacht gingen auch wir zu Bett, denn wir mussten am Sonntag früh aufstehen.

 

Der zweite Tag / Sonntag

Auch in diesem Jahr besuchte der Präsident des malaysischen Boxerklubs, Herr Zakaria Hidajat, das slowenische Lager. Im Übrigen war es am Sonntag lebendiger in unserem Lager. Die Auslosung der Richter folgte erneut, Sabina und ich verfolgten sie ungeduldig. Dieses Mal stellten wir Glorija zum ersten Mal in der Klasse der gestrommten Arbeitshündinnen in einer Konkurrenz von 30 angemeldeten Rüdinnen aus. Unser Wunsch wurde am Sonntag hinsichtlich der Auslosung der Richter leider nicht erhört.

Die Auslosung der Richter:

gelbe Rüden                           - Rena Pras – Frankreich

gelbe Rüdinnen                       - Brigitte Müller – Deutschland

gestrommte Rüden                 - Fabrizio Censi – Italien

gestrommte Rüdinnen             - Juan Manuel Rodriguez – Spanien

Rüdinnen - Veteraninnen         - Oliver Erat – Österreich

Rüden - Veterane                   - Alexander Balashov – Russland

Die Richter fingen mit dem Bewerten an. In erster Linie fand die Bewertung der offenen Klassen statt. Die offene Klasse der gestrommten Rüdinnen mit den rekordverdächtigen 73 angemeldeten Rüdinnen war die zahlreichste. Glorija hatte also noch viel Zeit. Währenddessen habe ich Inge's gelbe Veteranin Karin ausgestellt, die in der Konkurrenz von drei Rüdinnen den ersten Platz gewann. Im slowenischen Lager war es ziemlich heiter, da wir in diesem Augenblick eine Finalistin für das Defilee bekamen. Das Bewerten von Ciklon und Neca fand zur selben Zeit statt, also habe ich auf Ivo's Wunsch hin Neca in der Klasse der offenen gestrommten Rüdinnen präsentiert. Dann war es so weit und ich ging mit Glorija in den Ring. Im Ring herrschte Trubbel, da der spanische Richter für einen kurzen Augenblick die ganze Konkurrenz sehen wollte. Je nach Verlauf der Nummern im Katalog fand dann das Bewerten statt. Die Temperatur der Luft betrug so um 30 Grad und deswegen waren während des Bewertens nur zwei Hündinnen im Ring. Glorija hat sich dabei schön präsentiert, ohne Sabina und dem Apport ging es natürlich nicht. Alle Richter, die in den anderen Ringen bewertet haben, waren schon fertig mit ihrer Arbeit, in unserer Klasse aber fing nach dem beendeten Bewerten die engere Auswahl statt. Ich holte Glorija und wir kamen rennend in den Ring. Auf dem Weg in den Ring liefen wir am italienischen Richter Cenzi vorbei, der mit seiner Arbeit bereits fertig war und das Areal der Ringe verließ. In dem Augenblick hat sich Cenzi, mit all seinen Papieren in der Hand, um 180 Grad gedreht und hat Glorija nicht aus den Augen verloren. Im Ring versammelte sich erneut die ganze Konkurrenz. Das Ausstellen der Rüdinnen und ein Lauf aller in der Konkurrenz folgte. Der Ring war ziemlich groß, dennoch war es beim Laufen ziemlich beengend und Glorija und ich steckten in einem Sandwich fest. Erneut stellten wir aus und der Richter began uns von einem Ende des Ringes zum anderen zu ordnen und dann wieder zurück, so dass nicht Mal der liebe Gott wusste ob wir noch im Rennen sind oder nicht. Dann began der Leiter des Ringes die Bewertungspapiere an jene auszuteilen, die ausgeschieden sind. Zum Glück bekam ich meine Papiere noch nicht und das bedeutete, dass wir in die engere Wahl, mit  immerhin noch 15 Rüddinen, gekommen sind. Wir stellten erneut unsere Hunde aus und liefen. Den ersten Kreis liefen wir nicht so wie wir es können, deshalb habe ich das Tempo gemindert und uns somit einen freien Weg vor uns erschaft habe. Den zweiten und dritten Kreis liefen wir so wie es sein muss, ich hatte aber das Gefühl, dass der Richter Glorija während des Laufens nicht einmal anschaute. Während des Laufens hat der Richter einige Rüdinnen in die Mitte geholt und wider wusste ich nicht, ob wir noch dabei sind, der Richter aber hat sich bei den Besitzern für das Mitmachen bedankt. Nur eine Hand voll blieben für das Defilee übrig. Erneut präsentierten wir unsere Hunde und der Richter ordnete sie in der Mitte ein, als Vierten holte er mich dazu. Als wir, die Auserwählten für das Defilee, den Ring verließen, kam der Richter zu mir, redete begeistert über etwas und schaute währenddessen Glorija an. So kam Glorija ins Defilee. Sabina und die Anderen aus unserer Truppe, die am Ring standen, das Geschehen verfolgt und ihre Daumen für Glorija gedrückt haben, freuten sich unheimlich.              

Sabina und ich hofften im Stillen auf einen Platz im Defilee, laut wagten wir aber diesen Wunsch nicht zu äußern. Einige aus unserer Truppe waren aber davon überzeugt.

Nach einer kurzen Pause folgte die abschließende Stufe der Atibox – das Defilee, in dem sich Slowenien zuerst mit Inge's Veteranin Karin in der Konkurrenz aller Gewinner der Veteranklassen präsentierte. Hier hat der österreichische Richter Erat einen gestrommten Rüden zum Champion der Veterane auserwählt, die Slowenen zeichneten sich aber erneut mit einem ausgezeichneten Jubeln aus. Gegen Ende kam ich mit Glorija ins Defilee. Es folgte das Ausstellen und danach noch ein Lauf. Das Jubeln unserer Mitglieder war wirklich einzigartig. Als ich rannte, hörte ich nur Glorija, Glorija, ... Nach nur zwei abgelaufenen Kreisen war die Sache zu Ende und der Richter teilte mir den dritten  Platz zu. Aus der Menge, die während des Fotografierens um uns herum entstand, kam Cenzi hervor und fragte mich, ob Glorija bei der Atibox im letzten Jahr gewonnen hat und gratulierte mir zugleich. 

Als alles zu Ende war, konnte ich all die Eindrücke einordnen, was wir alles erreicht haben, vor allem kam ich aber zur Erkenntniss, dass dieser Erfolg an den Sieg im Jahr zuvor anknüpfte. Zwei Jahre hintereinander an der Siegertreppe zu stehen ist ein außerordentlicher Erfolg und der Beweis, dass Glorija in die Weltspitze der gestrommten Rüdinnen gehört. Auf der anderen Seite frage ich mich aber heute noch, was gewesen wäre, wenn die Auslosung uns den italienischen Richter Cenzi bestimmt hätte.

ERGEBNISSE:

SAMSTAG 16.5.2009 :

WELPEN - RÜDE GELB
1º VIA AVELING JERONIMO BESTE RÜDE - WELPE
2º ELASTIC BUDA
3º SONI DE TOPEMAR
4º BALHALLA DE EL CABALLITO BLANCO

WELPEN - RÜDE GESTROMT
1º SAM DE TOPEMAR
2º AVATAR VOM GERMAN DREAM
3º FEDRO DELLA GENS CLODIA
4º GURU DEL COLLE DELL’INFINITO


WELPEN - HUNDINEN GELB
1º ERMANA DEL COLLE DELL’INFINITO
2º CARISIMA VOM GERMAN DREAM
3º JILL DE CHOPARD
4º ENJOY ANASTASIA V JAKRIBOX


WELPEN - HUNDINEN GESTROMT
1º DASHA DEL ZAPHIRO BESTE HUNDIN - WELPE
2º ALHAMBRA DE AZAHAR DEL SEGURA
3º DELTA DEL ZAPHIRO
4º FLY OVER THE RAINBOW DI CASA VERNICE


JÜNGSTENKLASSE - RÜDE GELB
1º ELLIOT DEL SUR Y OLE BESTE JÜNGSTE RÜDE
2º RAYO
3º CARLOS DEL ROLANUS
4º CONDOR DE MAYOBOX


JÜNGSTENKLASSE - RÜDE GESTROMT
1º ANUK DE HARWEN
2º WILLY DE LOS OMEYAS
3º FALETE DE ALMINAR DE DAIMALOS
4º FERROL DE VILLA DE ROTA HACE


JÜNGSTENKLASSE - HUNDINEN GELB
1º CHULA DE IBILTARIA
2º BAFY DE AIRFOX
3º BELHA D’ALANBOX
4º YAOMEY DE PLA DE BRUGUER


JÜNGSTENKLASSE - HUNDINEN GESTROMT
1º ZOE SOPHIE VOM GERMAN DREAM BESTE  JÜNGSTEN HUNDIN
2º WENDY DE LOS OMEYAS
3º DHORA DE LEIRIPING
4º QUIEREME DE DAVE

JUGENDKLASSE - RÜDE GELB  
1º UNO DE COLLSEROLA
2º PERCY OPTIMA GRATA
3º MIRO DELL’ORCAGNA
4º MATISSE DELL’ORCAGNA


JUNGHUNDEKLASSE - RÜDE GELB
1º WODAN VAVONABOX DSIEGER ATIBOXJUGENDSIEGER
2º UBER DELL’EUROBOXER
3º POISON VOM SOHITZENRAIN
4º CHAVAL DE CASA DE LOS AZAHARES


JUGENDKLASSE - RÜDE GESTROMT
1º DIEGO MAMBO DES JARDINS DE PASSIFLORE
2º BOLERO DE LA RAGUA
3º JUST AS YOU WISH OLIVEROTTI
4º VICTOR DEI CENTURIONI


JUNGHUNDEKLASSE - RÜDE GESTROMT
1º MIRCO DE RINCOMAR ATIBOXJUGENDSIEGER, BESTE JUNGE RÜDE
2º PRIMO DEL COLLE DELL’INFINITO
3º PLUTO DE LA SIERRA
4º FRODER DE VILLACECILIA’S


JUGENDKLASSE - HUNDINEN GELB
1º BELLABIONDA DEL COLLE DELL’INFINITO
2º GOTICA DEL CLOT DE L’OS
3º RONDA DEL TAJO
4º PARIS VON DER BURG SINGIDUNUM


JUNGHUNDEKLASSE - HUNDINEN GELB 
1º NICOLETTA CASA DEI COLLI ATIBOXJUGENDSIEGERIN
2º LLUISA DELS SEGADORS
3º HARIEL DI VILLA GIULIA
4º LOIS DEL ETERNO CACHORRO


JUGENDKLASSE - HUNDINEN GESTROMT
1º DIVA DES JARDINS DE PASSIFLORE
2º LUNA
3º SUSI DEL GOLOSO
4º BEANOBI


JUNGHUNDEKLASSE - HUNDINEN GESTROMT
1º FACE EMELIE V INSPEE ATIBOXJUGENDSIEGERIN, BESTE JUNGE HUNDIN + B.O.B.

2º D’JESABEL DES CASCADES D’OUZOUD
3º ARIEL
4º FLAVIA DE PUERTO MARINA

 

SONNTAG, 17.5.2009 :
 

 OFFENE KLASSE - RÜDE GELB
 
1º FREUD DE LA FINCA SAPHO
 2º CHAVARCH DE LA VALLEE DE POCARO
 3º ZANCO DE FOFOCAN
 4º URTAO DU CLOS DE L’ESCALADIEU

 
 GEBRAUCHSHUNDEKLASSE -
RÜDE GELB  
 
1º ROQUE SANTA CRUZ VOM GERMAN DREAM ATIBOXSIEGER
 2º CHELTON DE LA MARE DU CARREAU
 3º ELMUTH DELL’ORSAGNA
 4º JEDNA NA MILLION HEINEKEN

 
 
CHAMPIONKLASSE -
RÜDE GELB  
 
1º CH DEE RAMONE DE CUERVONEGRO
 2º CH USTITCH DES JARDINS DE PASSIFLORE
 3º CH LUCKY LUCIANO DE CINCO ROSAS
 4º CH KOTO DE GUEZMAN
 

 
OFFENE KLASSE - RÜDE GESTROMT
 
1º DIEGO
 2º ZAFIRO DE FOFOCAN
 3º FINITO DE TIERRA DE BOXER
 4º CRIPTON DEL MONTE DE ARA

 
 
GEBRAUCHSHUNDEKLASSE -
RÜDE GESTROMT
 
1º NICOS V.D. BURG SINGIDUNUM ATIBOXSIEGER, BESTE RÜDE
 2º POMPEO DEL GRAN MOGOL
 3º IDO EL TOMEX
 4º CH ESAU FAN OPTICA STATE

 
 CHAMPIONKLASSE -
RÜDE GESTROMT
 
1º CH ZAGO DEI CENTURIONI
 2º CH BOREAS DI CASA DIOCLETIANO
 3º CH FIDEL DEL GRAN MOGOL
 4º CH ASTUR VON DER MARTINSHOHE

 
 
OFFENE KLASSE - HUNDINEN GELB
 
1º IVANA DE TURDETANIA
 2º SIOUXSIE DELL CONDE DE VALMONT
 3º MARIA DEL CABEZO DE LA JARA
 4º C’SHIVA DU DOMAINE DES TROIS VALLEES

 
 
GEBRAUCHSHUNDEKLASSE -
HUNDINEN GELB
 
1º RUS LA FLER ANASTASIE ATIBOXSIEGERIN, BESTE HUNDIN
 2º GREATPROMISE DI CASA VERNICE
 3º BIPPA VON TILIA
 4º CARLINA DU CHEMIN FLEURI

 
 
CHAMPIONKLASSE -
HUNDINEN GELB  
 
1º CH GUINEVERE THE FIFTH ELEMENT
 2º CH IKONA DEL CUORE GRANDE
 3º CH GINEBRA DEL ETERNO CACHORRO
 4º CH HEIDI DE AIRES DEL NORTE

 
 
OFFENE - HUNDINEN GESTROMT
 
1º KOSTA DELS SEGADORS
 2º HASSY DEL CAMPO DEI MIRACOLI
 3º PRADA DELLA MAGA
 4º RUTH DEL TAJO

 
 GEBRAUCHSHUNDEKLASSE -
HUNDINEN GESTROMT
 
1º PHOKA
 2º GUCCI FAN OPTICA STATE
 3º
GLORIJA SCHIWA’S IMPERIUM
 4º JARA DELS SEGADORS
 

 CHAMPIONKLASSE -
HUNDINEN GESTROMT
 
1º CH VIA AVELING DRAGONDA ATIBOXSIEGERIN
 2º CH ANANDA DIE VETERIS
 3º CH FLOR DE LOS OMEYAS
 4º CH PHETRA DE LAREANUS


 JUNGE HUNDINEN GESTROMT - BIS (BOB)
 
FACE EMELIE V INSPEE


 VETERANENKLASSE -
RÜDE GELB
 
1º CH OLOT DELS SEGADORS
 
VETERANENKLASSE -
RÜDE GESTROMT
 
1º FUTURE VOM GERMAN DREAM BESTE VETERAN
 VETERANENKLASSE - HUNDINEN GELB
 
CH KARIN DEI BOIONI
 VETERANENKLASSE -
HUNDINEN GESTROMT
 
1º BELLE EPOQUE DE FABULA


 
ZUCHT GRUPPEN
 
1º DEI CENTURIONI
 2º JEDNA NA MILION
 3º DEL CABEZO LA JARA
 4º DE LOS MORRITOS


 NACHZUCHT
 
1º CHATO V.D. CHATOS
 2º UNICK DU COURTIC AUX PUITS
 3º MORGANA D’ESGLAI
 4º FRODO DEL TAJO

 
 PAAR
 
1º CH JEDNA NA MILION DELFINA + JEDNA NA MILION HEINEKEN
 2º JEDNA NA MILION MANOLO + JEDNA NA MILION MERCEDES
 3º CH BURTON DIAZ DU MONT DOUX + BRITNEY SPEARS DIAZ DU MONT DOUX

 
4º CH ATTILA DE LA MARE DU CARREAU + CALLYANE DE LA MARE DU CARREAU




 

 

Nach einem erfolgreichen und anstrengenden Sonntag, verließen wir am Montag den Kampingplatz El Vedado und machten uns auf den Weg nach Barcelona, wo wir unsere Kinder mit einem Mittagessen im McDonalds erfreut haben. Wir besuchten auch das Geschäft des FC Barcelona und am Ende auch das La aquarium.

In den späten Nachmittagsstunden machten wir uns auf den Weg nach Hause. Während der Fahrt hielten wir für eine kurze Zeit im französischen Perpignan an, wo Ivo und Ljuba wegen eines Schadens am Wohnwagen feststeckten. Wir kamen am Dienstag so gegen 18 Uhr an, müde und erledigt und so schloßen wir mit der Atibox 2009 ein für alle Mal ab.

camping - El Vedado